Klinisch-psychologische Behandlung

Die klinisch-psychologische Behandlung ist eine professionelle Begleitung und Unterstützung bei der Bewältigung psychischer Belastungen und Erkrankungen. Zur Anwendung kommen dabei wissenschaftlich fundierte Interventionen, die individuell auf Sie oder Ihr Kind abgestimmt werden. Bei der Behandlung von Kindern werden insbesondere auch spielerische und kreative Methoden eingesetzt, die das Alter und den Entwicklungsstand des jeweiligen Kindes berücksichtigen. Die Voraussetzung für eine klinisch-psychologische Behandlung ist eine umfassende diagnostische Abklärung, auf deren Basis ein individuelles Behandlungskonzept erstellt wird.

Insgesamt ist Ziel der klinisch-psychologischen Behandlung die Verbesserung der emotionalen Befindlichkeit, die Linderung von Leidenszuständen sowie die Bewältigung herausfordernder Lebenssituationen. Die Ziele werden jedoch individuell vereinbart und setzen an der konkreten Problemstellung an.

Mögliche Themenbereiche

  • Depressive Verstimmungen
  • Ängste, Zwänge
  • Emotionale Belastungen (z.B. Trennung/Scheidung der Eltern)
  • Aggressives Verhalten, Wutanfälle
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schul-, Lern- und Leistungsprobleme

Ablauf

  • Erstkontakt – Anfragen per Telefon oder eMail: erste Klärung Ihres Anliegens und der Rahmenbedingungen, Terminvereinbarung
  • Erstgespräch: bei Kindern und Jugendlichen ist es wichtig, dass in der ersten Einheit zumindest ein Elternteil mit dabei ist, um die Rahmenbedingungen zu vereinbaren; die weiteren Einheiten finden im Einzelsetting mit dem Kind/Jugendlichen statt
  • Ziel- und Terminvereinbarung
  • bei Kindern: regelmäßige begleitende Elternberatungsgespräche, bei Bedarf auch Kontaktaufnahme mit Kindergarten und Schule